BannerbildBannerbildBannerbild

Spende von Flutboxen an die Feuerwehr

Am Freitag, dem 15.10.2021 erhielt die Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop vier Flutboxen als Spende vom Ortsverband Finnentrop des Sozialverbands VdK.

 

Vorstandsmitglied Manfred Molitor, gleichzeitig auch Mitglied der Feuerwehr, brachte die Idee nach dem Hochwasser im Juli zur Umsetzung. Bei den Flutboxen handelt es sich um schnell griffbereite sowie vorgepackte Boxen, die alles enthalten, um z.B. einen Keller unkompliziert leer pumpen zu können. Die Boxen enthalten eine Schmutzwasserpumpe, einen 20m Schlauch sowie einen Personenschutzschalter, der vor eventuellen Stromunfällen in Verbindung mit Wasser schützt.


Durch die praktische Packform als fertiges Set, lassen sich die Flutboxen schnell und vor allem unkompliziert zum Einsatz bringen. Mit wenigen Handgriffen lassen sich so vollgelaufene Räume leer pumpen. Ein weiterer Pluspunkt der Flutboxen: Die Boxen lassen sich auch durch die Bürgerinnen und Bürger selbstständig, ohne anwesende Einsatzkräfte nutzen. So werden keine Einsatzkräfte an Einsatzstellen gebunden.
Stationiert werden die Flutboxen zukünftig bei der Einheit Lenhausen. Mit dem Logistikfahrzeug der Einheit können die Boxen im Bedarfsfall schnell und unkompliziert im Gemeindegebiet verteilt werden.


Thomas Klein, Leiter der Feuerwehr Finnentrop: „Wir bedanken uns herzlich für die Spende. Bei großen Hochwasserlagen kann man gar nicht genug Tauchpumpen vorhalten. Zusammen mit einer bereits vorhandenen Flutbox, kann die Feuerwehr den Bürgerinnen nun Bürgern insgesamt fünf Flutboxen zur Eigenhilfe zur Verfügung stellen.“


Die Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop bedankt sich für die großzügige Spende und das damit verbundene Vertrauen in die Einsatzkräfte.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 17. Oktober 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen