Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Organisation

Die Gemeinde Finnentrop und ihre Freiwillige Feuerwehr

Für den Brandschutz und die Hilfeleistung unterhält die Gemeinde Finnentrop eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr, mit rund 300 Einsatzkräften und 22 Fahrzeugen als gemeindliche Einrichtung. Alle Kameradinnen und Kameraden sind ehrenamtlich tätig. Die Freiwillige Feuerwehr hat zum Schutz der Bevölkerung vorbeugende und abwehrende Maßnahmen zu gewährleisten

  • bei Brandgefahren (Brandschutz)
  • bei Unglücksfällen oder solchen öffentlichen Notständen, die durch Naturereignisse, Explosionen oder ähnliche Vorkommnisse verursacht werden (Hilfeleistung)
  • bei Großeinsatzlagen und Katastrophen (Katastrophenschutz)

Wie ist unsere Feuerwehr organisiert?

Geleitet wird die Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop von dem Leiter der Feuerwehr und seinen Stellvertretern. Die Einsatzeinheiten sind auf mehrere Einsatzbereiche aufgeteilt. Alle Einheiten arbeiten nicht nur Einsätze im jeweiligen Einsatzbereich ab, sondern unterstützen sich im gesamten Gemeindegebiet gegenseitig. Auch über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg, bei Großeinsätzen oder in überörtlichen Bereitschaften, rücken Kräfte der Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop aus.

 

 

 

Einsatzbereich 1:

  • Einheit Bamenohl
  • Einheit Finnentrop
  • Einheit Heggen

 

Einsatzbereichsführer

 

Thorsten Steinberg

 

BOI Thorsten Steinberg

 

Stellv. Einsatzbereichsführer

 

Frank Baltes

 

BI Frank Baltes

 

Einsatzbereich 2:

  • Einheit Lenhausen
  • Einheit Ostentrop
  • Einheit Rönkhausen
  • Einheit Schönholthausen

 

Stefan Schmidt

 

BOI Stefan Schmidt

 

Thorsten Pauli

 

BI Thorsten Pauli

 

Einsatzbereich 3:

  • Einheit Fretter
  • Einheit Schliprüthen
  • Einheit Schöndelt
  • Einheit Serkenrode

 

Philip Menzebach

 

BOI Philip Menzebach

Foto Folgt

N.N

 

Die Mitwirkung im Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr ist grundsätzlich ab Vollendung des 18. Lebensjahres möglich. Angehörige der Einsatzabteilung scheiden aus dieser aus und wechseln in die Ehrenabteilung, wenn sie das 67. Lebensjahr vollendet haben. Aber auch aus gesundheitlichen Gründen - wenn Feuerwehrangehörige auf Dauer nicht mehr einsaztauglich sind - oder aus persönlichen oder sonstigen Gründen ist ein Wechsel in die Ehrenabteilung kein Problem. Durch die Ehrenabteilung bleibt der Kontakt zur aktiven Wehr erhalten. Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren bietet die Jugendfeuerwehr einen spannenden Einstieg in die Arbeit einer Feuerwehr.

 

Wer gehört sonst noch zur Feuerwehr?

 

Zur Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop gehören auch die Musikzüge Bamenohl und Heggen sowie das Tambourcorps Serkenrode. Neben der "Dienstmusik" bei offiziellen Veranstaltungen der Feuerwehr, treten die Musikvereine bei zahlreichen gesellschaftlichen Ereignissen auf. Sowohl die Musikzüge als auch das Tambourcorps bieten eine qualifizierte musikalische Ausbildung von jungendlichen Musiker/-innen.